Donnerstag, 27. April 2017

Meine Lieblingstaschen selbst genäht



 

von Kay Whitt


144 Seiten
Verlag Stiebner
ISBN-13: 978-3830709053
Preis: 22 Euro

Erhältlich beim Verlag, im Buchhandel und bei Amazon

Wähle einen Beruf, den du liebst, und du wirst an keinem Tag in deinem Leben arbeiten.“
In diesem Ausspruch von Konfuzius hat die Autorin Kay Witt ihre Unternehmensphilosophie gefunden.
Nach einigen Jahren als Lehrerin ging sie neue Wege und entwirft seither Schnitte für Kleidung und Accessoires.
Das 141Seiten starke Buch hat das, was ein gutes Anleitungsbuch haben sollte:
  • Etwas für Anfängerinnen, nämlich grundlegende Info´s zu Nähzubehör, Taschenzubehör und Werkzeugen, Nähtipps und den Wegweiser, wie man einfache alltagstaugliche Taschen wie Beutel, Einkaufstaschen oder eine Umhängetasche, (in 3 verschiedenen Größen) nähen kann. Es birgt nicht nur sehr viele Anregungen für die Nähanfängerin, sondern auch die Erfahrene wird das Eine oder Andere finden, was sie so noch nicht kannte.
  • Es gibt Taschen für Fortgeschrittene, die nähtechnisch etwas anspruchsvoller sind, etwas mehr Nähgeschick benötigen und auch nur durch etwas mehr Zeitaufwand zu nähen sind.
  •  Die gezeigten Taschen für Expertinnen wie eine Rucksacktasche in zwei Größen, eine Multifunktionstasche und eine Laptoptasche sind etwas schwieriger, mit etwas mehr Aufwand zu nähen, aber sehr attraktiv.
Verteilt über das gesamte Buch findet man stets noch Tipps und Tricks, die auch noch bei weit mehr als den gezeigten Taschenvarianten einsetzbar sind.
Kenntnisse wie: Welches Vlies brauche ich für welche Tasche, wie werden Schnallen angenäht, Reißverschlüsse eingesetzt, Ösen für Trageriemen angebracht, Taschenverzierung mit Rüschen gemacht usw., das kann man sich hier „erlesen“.
Das Buch hat eine vorteilhafte Ringbindung und für alle Taschenvarianten die Schnittmusterbögen in Originalgröße.
Das durchweg 2-spaltig geschriebene Buch ist optisch anspechend gestaltet, mit übersichtlichem Text und anregenden Fotos, die die fertigen Taschen und ihre Details zeigen. Dazu gibt es viele gut gemachte, aussagefähige Zeichnungen die den jeweiligen Arbeitsschritt verdeutlichen. Diese Zeichnungen unterstützen die Texte  sehr gut. So mag ich es. Und solche verständlichen Anleitungen wünschte ich mir von manchen Anleitungszeitschriften aus dem Zeitschriftenangebot.
So, und was mache ich jetzt? Ich nähe eine Tasche. Schön, dass ich nicht erst zum Copyshop gehen muss, um den Schnitt zu vergrößern. 
Ich bin dann mal an der Nähmaschine!
Vielen Dank an den Stiebner Verlag.



Gut kopiert ohne Auftrennen



Schnittmustererstellung von Lieblingskleidung

Von Steffani Lincecum

Taschenbuch: 176 Seiten
Verlag: Stiebner
ISBN-13: 978-3830709725
Preis.: 26,90 €
Erhältlich beim Verlag, im Buchhandel oder bei Amazon


Steffani Lincecum ist Modedesignerin, Schnittgestalterin, Nähexpertin und weiß, wovon sie spricht bzw. schreibt.
Sie entdeckte schon frühzeitig beim Anfertigen ihrer Puppenkleidung die Liebe zum Nähen und machte daraus ihren Beruf.
Das Buch ist ein starkes Buch, nicht nur wegen seiner 174 Seiten.
Es erläutert zwei Methoden, wie man sich von vorhandenen, gut passenden Kleidungsstücken den Schnitt kopiert, um sich dann daraus ganz Individuelles zu nähen.
Das Buch beginnt wie jedes gute Fachbuch mit Grundlagenwissen über  Nähzubehör, Stoffarten, Berechnung vom Stoffverbrauch. Denn der Stoffverbrauch ist von vielen Faktoren abhängig und nicht immer gleich.
Weiter geht es mit Näh- Basiswissen.
Begriffe wie Einsetz- und Passzeichen, Bequemlichkeitszugabe, Besatz, Stütz- und Einhaltenähte, Prinzessnaht, Mehrweite, und  Wingnadel waren für mich, die ich lange Zeit nur in Sachen Patchwork unterwegs war, bisher unbekannt. Manche dieser Begriffe erinnerten mich allerdings an gemeinsame Zeiten mit meiner Mutter, einer Schneiderin, die mich als Kind vorsichtig an das Nähen heranführen wollte. Damals noch ohne nennenswerten Erfolg.

Die beiden Varianten der Schnittabnahme werden sehr verständlich erklärt. Die Methode mit Papier und die Variante mit Drapierstoff. Ich kann es kaum glauben, es scheint nicht schwer zu sein.
In den folgenden Kapiteln wird die Schnittabnahme bei einem Rock, einem Kleid und einer Bluse gezeigt. In die Erklärungen fließen nebenbei ganz viele Tipps ein wie das Einnähen eines Reißverschlusses, das Nähen unterschiedlicher  Taschenvarianten, Tricks für Kragen und Manschetten, das Nähen von Knopflöchern und, und und.
Die Leserin erfährt, warum das Versäubern von Nahtzugaben erst nach dem Bügeln erfolgt und dass man beim Bügeln auch viele Fehler machen kann.
Als zusätzliches Bonbon für Taschen- Liebhaberinnen sehe ich das letzte Kapitel. In der 20seitigen Erklärung erfährt man, wie man sich von Taschen, ja richtig gelesen, von Handtaschen Schnitte abnehmen kann und was generell beim Nähen von Taschen zu beachten ist. 5 Taschenmodelle regen da zum Nachmachen an. Tipps zum Handhaben von Leder und Vinyl runden das Ganze ab. Toll!
Und mir ganz sympathisch ist das nicht immer vorhandene und oft vermisste Glossar am Ende des Buches mit Erläuterungen von Begriffen von A wie Abnäher bis Z wie zurückschneiden.

Liebe Mütter! Wenn ihr eure heranwachsenden und handarbeits- interessierten Töchter zum Nähen bringen wollt, dann schenkt ihnen eine Schneiderpuppe und dieses tolle Buch. Mit Fotos und Zeichnungen ansprechend illustriert ist es nicht langweilig, sich diesem Buch zu widmen. Und man bekommt Lust, gleich zu beginnen.
Das Buch ist sein Geld wert und sehr zu empfehlen!

Mittwoch, 19. April 2017

Im ersten Licht des Morgens

von Virginia Baily





Taschenbuch: 432 Seiten
Diana Verlag
ISBN-13: 978-3453359130
Preis 9,99 € 
Erhältlich im Buchhandel und bei Amazon

Bevor an einem Morgen im Jahr 1943 die Sonne aufgeht, tritt Chiara im besetzten Rom auf die Straße. Noch ahnt sie nicht, dass sie an diesem Tag einem kleinen Jungen das Leben retten wird. Doch als sie Daniele begegnet, verbinden sich ihre Schicksale unwiderruflich miteinander. Chiara nimmt ihn allen Widrigkeiten zum Trotz an wie einen Sohn. Aus Liebe tut sie fortan alles, um ihn zu schützen – und aus Liebe begeht sie nach Kriegsende einen folgenschweren Verrat …

Der Roman erzählt die Geschichte von Chiara. Aber auch die Geschichte vom Juden- Jungen Danielle, sie erzählt von einer Liebe, die so nicht selbstverständlich ist. Es wird von starken Gefühlen geschrieben und von schweren Zeiten. Erzählt werden in vielen Zeitsprüngen die Ereignisse während der Krieges und der Siebziger Jahre. Als eine Begebenheit alles Vorherige in Frage stellt, aufrüttelt, alles von neuem zu beginnen scheint oder doch wieder zusammenbricht. Es ist eine stille, aber tiefe Geschichte, mit Gefühlen und Emotionen, die so oder so ähnlich sicherlich tausendfach passiert sein kann oder passiert ist, mit unterschiedlichem Ende.
Eine emotionale Geschichte, die nachdenklich macht und erschreckt.  
Kraftvoll und berührend erzählt Virginia Baily von Liebe und Rettung, Schuld und Verantwortung vor der atmosphärischen Kulisse Roms.
Ein sehr empfehlenswerter Roman.


Samstag, 15. April 2017

Die Blütensammlerin




Petra Durst- Benning





460 Seiten
ISBN: 978-3-7341-0012-3
Preis 9,99 € 
Verlag Blanvalet
Erhältlich im Buchhandel oder bei Amazon

Eine weitere Geschichte aus der Maierhofen- Reihe, über Christine und ihre Freundinnen. Eine Geschichte über einen Neustart nach der Trennung von ihrem Ehemann.
Die Eröffnung eines Gästehauses scheint Christine eine Möglichkeit zu sein, eigenes Geld zu verdienen, um evtl. das Haus, in dem sie mit Mann und Töchtern gelebt hat, behalten zu können.
Um das Dorf aus seinem Schlaf zu wecken, werden Events organisiert, die mit gutem Essen zu tun haben. So entsteht die Idee, den Kochwettbewerb einer Zeitschrift auszurichten. Christine beherbergt eine Gruppe Singles, die sich zu diesem Wettbewerb der Konkurrenz stellen werden. Keiner kennt die anderen der Gruppe, es ist ein bunter Haufen ganz unterschiedlicher Menschen. In den Wirren der Vorbereitungswoche zum Wettbewerb lernt der Leser alle Charaktere kennen, stellt fest, wie unterschiedlich sie doch sind oder zu scheinen glauben.  Was natürlich nicht ausbleibt bei einer Gruppe Alleinstehender ist der (unbewusste) Blick nach einem Partner. Jeder tut das, geplant oder durch Zufall, jeder auf seine Weise. Mit Erfolg?
Manches erscheint mir weit hergeholt, bei Einigem kann man den Ausgang erahnen. Manches lässt schmunzeln und manches regt zum Nachdenken an.
Dieser Roman ist keine anspruchsvolle Literatur, aber für ein verregnetes Wochenende allemal geeignet, um sich darin zu verlieren und das kurzweilige Buch in einem Zug durchzulesen.

Montag, 3. April 2017

Richtig nähen mit der Nähmaschine


von Christelle Beneytout



Gebundene Ausgabe
264 Seiten 
Verlag: Stiebner
ISBN-13: 978-3830709343
Preis: 29,90 €

Erhältlich beim Verlag, im Buchhandel oder bei Amazon

Ich habe bereits zwei Bücher der Autorin in meinem Bestand und habe mich ganz  bewusst für dieses Buch entschieden. Und wie bei den beiden anderen wurde ich nicht enttäuscht.

Das sehr ausführliche Inhaltsverzeichnis erleichtert die Nutzung des Buches.
Im Inhalt geht es um die Nähmaschinen an sich. Um Näh- Zubehör, das Thema Bügeln, die Stoffauswahl und um das Nähgarn.
Dann im Kapitel Nähen u. a. um Fadenspannung, Sticheinstellung, nähen mit der richtigen Nadel bei unterschiedlichen Materialien.
Richtig gut finde ich die sehr ausführliche Vorstellung  und die Handhabung von Standard- Nähfüßen, und solche, die als Sonderzubehör erhältlich sind. Hier gehen die Erklärungen  weit über die jedes Nähmaschinenhandbuches hinaus. Im Kapitel Zusammennähen mit der Maschine geht’s es um die vielen verschiedenen Nähte, um  Kantenabschlüsse, das Anbringen von Varianten von Verschlüssen und  das Nähen spezieller Stoffe,  dekorativer  Elemente und, und und…
Mein Fazit:
Das Buch ist ein Kompendium  an Wissen rund um das Thema „Nähen mit der Nähmaschine“.
Ich kenne bereits andere, gute und weniger gute, Bücher für Näh- Anfängerinnen und fortgeschrittene Näherinnen. Dieses jedoch hat meine volle Zustimmung!
Es werden baugleiche Maschinen von unterschiedlichen Herstellern und deren Zubehör beschrieben und man beschränkt sich nicht nur auf ein Fabrikat. Das könnte auch für eine Leserin eine Hilfe bei der Kaufentscheidung sein.
Zwischen den gut bebilderten Erklärungen gibt es  besonders gekennzeichnete Tipps und Tricks. Es gibt Hinweise zu Internet- Links, die bestimmte Inhalte noch eingehender erklären. (in französischer Sprache) Am Ende befinden sich noch 3 Seiten mit Vorschlägen zu Problemlösungen.
Das Buch ist ein richtiges Lehrbuch, welches einfach alles (und noch mehr) beinhaltet, was man kennen sollte, wenn man mit Stoffen, Nadeln und Faden umgeht.
Obwohl keine Nähanfängerin, habe ich beim Durcharbeiten des Buches viel Neues und bisher Unbekanntes erfahren: Ich weiß jetzt, dass man auch mit einem doppelten Faden und einer Nadel nähen kann und dass es eine Formel für die Größenberechnung eines Knopfloches gibt. Ich habe gesehen, dass es Nähmaschinennadeln gibt, die man ohne Einfädler selbst mit geschlossenen Augen einfädeln kann und welche, die sich Federnadeln nennen, weil sie von einer Spiralfeder umhüllt sind und für das freie Quilten entwickelt wurden. Außerdem kannfür jede Näherin ein Näh-Logbuch hilfreich sein. Und dass ein Hammer oder eine kleine Teigrolle auch in ein Nähzimmer gehören, das war mir neu. Sie wissen das alles auch nicht? Neugierig geworden?
Dann lesen Sie das Buch, es lohnt sich. Wirklich!

Sonntag, 2. April 2017

Der Traummacher





Ein Fall für Nils Trojan 6 - Psychothriller

MP3 CD
Verlag: der Hörverlag
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-384452308
Preis 11,49 €
erhältlich im Buchhandel oder bei Amazon




Die Geschichte:

Der sechste Fall für den Berliner Kommissar Nils Trojan

Simona, eine lebenslustige junge Frau, ist im Begriff, gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt. Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau, die das Trauma nicht überwinden kann. Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet, ihr Körper ist mit Bissspuren übersät. Nils Trojan und sein Team ermitteln fieberhaft. Doch dies ist erst der Anfang, denn wenig später wird auch Alina tot aufgefunden, ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen. Was Nils Trojan enthüllt, führt ihn an den schwärzesten Abgrund, in den er je geblickt hat …
 
Meine Meinung:
Eigentlich hatte ich mich auf den neuen Triller vom Autor gefreut und war, wie bei seinen vorherigen, voller Spannung und Vorfreude.
Da das Hörbuch dieses Mal der Autor selbst gelesen hat, war  es ein etwas anderes Hörgefühl als zum Beispiel bei Axel Milberg.  (Ganz nebenbei, manchmal wähle ich mir meine Hörbücher auch nach den Personen aus, die Sprecher sind.)
Zum Inhalt: Dieses Buch wirkt auf mich diesmal sehr in die Länge gezogen und manchmal etwas verwirrend. Einiges war in der Geschichte zu fantastisch und für mich oft nicht nachvollziehbar. Irgendwie war es nicht so spannend, wie seine Bücher vorher.
Manchmal kann ich aus zeitlichen Gründen nur mit längeren Unterbrechungen ein Hörbuch  zu Ende zu hören. Aber wenn es mir gefällt, dann nutze ich jede freie Zeit aus, um zu erfahren, wie es mit der Handlung weiter geht. Bei diesem Buch war ich von Anfang an nicht so fasziniert und gierig darauf, endlich den Ausgang der Geschichte zu erfahren. Und dann das Ende der Geschichte…?  Hat mir nicht gefallen. 
Schade, aber ich bin mir sicher, das Nächste wird wieder besser.

Nähen perfekt - Die Grundlagen sauberen Nähens

von Yoshiko Mizuno  

Taschenbuch

ISBN-13: 978-3830708926

Verlag Stiebner
132 Seiten
Preis 22,90 €
Erhältlich  beim Verlag, im Buchhandel oder bei Amazon



Mit dem Buch „Nähen perfekt“ hat Yoshiko Mizuno nach ein weiteres Näh- Buch geschrieben, welches in keinem Bücherregal einer nähenden Frau( oder eines nähenden Mannes) fehlen sollte. Es ist ihr ein gutes Nachschlagwerk gelungen, welches in einer übersichtlichen Form allen, die mit dem Nähen beginnen oder dieses und jenes nicht regelmäßig machen eine gute Hilfe sein kann. Schon beim Aufschlagen des Buches fiel mir das sehr übersichtliche Inhaltsverzeichnis in Form von Skizzen und Zeichnungen auf. Auch eine Nähanfängerin kann recht schnell die gesuchten Tipps finden, selbst wenn ihr bestimmte Fachbegriffe (noch) nicht geläufig sind. Auf den 132 Seiten  geht es um das richtige Bügeln, Grundlagen des Zusammennähens, das Verstürzen besonders schwieriger Ecken, das Versäubern,  unterschiedliche Säume und, und, und… bei jedem Thema werden viele Tricks und Kniffe beschrieben, die beim Nähen zum Erfolg führen können.
Inhaltsverzeichnis
Dazwischen werden Handwerkzeuge vorgestellt, die die zum Standard einer jeden Näherin gehören sollten bzw. die ihr die Arbeit sehr erleichtern können.
Auch wenn ich bereits viele Jahre Näherfahrung habe, manches war für mich neu.
Eine Werkzeug z. B.  habe ich mir nach dem Durcharbeiten des Buches sofort bestellt, den Cutter zum Einschneiden von Nahtzugaben. Den kannte ich bisher noch nicht und finde ihn genial.

Danke an Yoshiko Mizuno für das gelungene Werk.
Und Danke an den Verlag Stiebner, der mir dieses Buch zur Rezension zur Verfügung gestellt hat.